holakratie an der gruuna schule

Holakratie

gruuna Schule und Holakratie – das Organisationskonzept des 21. Jahrhunderts

 

Der Begriff Holakratie setzt sich zusammen aus den beiden altgriechischen Begriffen – hólos für „alle“ und -kratie für „Herrschaft“. Brian Robertson beschreibt in seinem Buch “Holacracy: The revolutionary management system that abolishes hierarchy” die Vorteile dieses modernen Organisationssystemes.

Das holakratische System öffnet individuelle Freiräume für Lehrer, Eltern und Kinder. Anstelle von hierarchischen Strukturen werden hier klare Prozesse und Abläufe geschaffen. Menschen sind denkende, sensible und kreative Wesen, welche Freiraum benötigen, um optimal und produktiv zu arbeiten. In der Holakratie geht jeder in Eigenverantwortung seinen Aufgaben nach, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Laut Christoph Herrmann, dem Initiator der gruuna Schule, ist Holakratie die konstruktivste und idealste Form eine Schule zu organisieren. Fortschritt und Verantwortungsbewusstsein in einem menschlichen Umfeld schaffen wachsenden Erfolg sowie ein wunderbares Umfeld.

 

In diesem Video von Brian Robertson, wird anschaulich eine einfache Zusammenfassung von Holakratie gezeigt.

 

Für Interessierte hier eine schöne Grafik:

Infographic: Summary of Holacracy