Sachsens Schulen und Kindergärten bleiben ab Mittwoch geschlossen

Alle Schulen und Kindergärten in Sachsen bleiben ab Mittwoch geschlossen. Das hat Sachsens Kultusminister Christian Piwarz am Nachmittag auf einer Pressekonferenz mitgeteilt.

Notfallversorgung für Eltern mit systemrelevanten Berufen

Damit wichtige Bereiche des öffentlichen Lebens weiter funktionieren und die Ansteckungsgefahr möglichst minimal gehalten wird, gibt es in allen sächsischen Grundschulen und Kindergärten eine Notfallversorgung für Kinder von Angehörigen systemrelevanter Berufe. Eine entsprechende Allgemeinverfügung des Sozialministeriums soll genau das sicherstellen. Allerdings müssen beide Elternteile einem systemrelevanten Beruf nachgehen – ausgenommen sind hier nur Alleinerziehende. Das gleiche gilt Piwarz zufolge für Tagesmütter. Auch sie dürften nur noch eine Notbetreuung anbieten.



Anspruch auf Betreuung haben unter anderem medizinisches Personal, Pflegekräfte, Apotheker und Polizisten. Wer noch dazugehört, findet sich auf einer Liste, die am Nachmittag im Internet veröffentlicht werden soll. Zudem ist dort ein Formular (Anlage 2 im Dokument) zu finden, das Eltern vom Arbeitgeber ausgefüllt in der Kita und in der Schule vorlegen müssten.

Eine Notbetreuung ist eine Notbetreuung für einen ganz eng begrenzten Personenkreis.

Christian Piwarz Sächsischer Kultusminister

Appell an Vernunft jedes Einzelnen

Piwarz zufolge soll die Notbetreuung möglichst flächendeckend gewährleistet werden. Das heißt, jede Einrichtung solle das anbieten. So soll die Zahl der zu betreuenden Kinder pro Einrichtung so gering wie möglich gehalten werden. Zudem sollen die Kinder verschiedener Kitas oder Schulen nicht in einer Einrichtung betreut werden, um neue Infektionsketten zu verhindern. In diesem Zusammenhang appellierte Piwarz an alle Eltern, bitte keine neuen Kindergruppen zu Hause zusammenzustellen und verwies wiederholt darauf, alle sozialen Kontakte so weit es geht, zu minimieren – auch die privaten. Ansonsten würden alle Maßnahmen der Landesregierung ins Leere laufen.

Wir sehen keinen anderen realistischen Weg.

Christian Piwarz Sächsischer Kultusminister

Quelle: MDR.DE
https://www.mdr.de/sachsen/corona-schule-kita-schliessung-100.html